Topmenü

kurs-riedl

VS-Kurs in Hallegg

AUS DEN VEREINEN Das Training mit Andreas Riedl fand bei den Kärntner VielseitigkeitsreiterInnen großen Anklang.

Seit einem Jahr wird die ehemalige Hochburg des Dressursports, die Reitanlage Hallegg, mit sehr viel Engagement von Helga und Claudio Rattenberger geführt.

Auf der Anlage befinden sich Turnierreiter fast aller Disziplinen und fortbildungswillige Freizeitreiter. Die Familie Rattenberger bemüht sich sehr, zur Nachwuchsarbeit im Kärntner Pferdesport beizutragen. Um einen Vielseitigkeitskurs durchführen zu können, fehlte eigentlich nur die Geländestrecke. Heinz Wultsch, seinerseits begeisterter Jagdreiter (er organisiert jedes Jahr die einzige Fuchsjagd in Kärnten), stellte daher seine einladende Vielseitigkeitsstrecke, die vor allem auch für Anfänger gut geeignet ist, zur Verfügung. Zum Training lud man Vielseitigkeits-Profi Andreas Riedl. Er verstand es besonders gut, das jeweilige reiterliche Niveau zu erkennen, und zu einem tüchtigen Fortschritt zu verhelfen.

An oberster Stelle stand die Sicherheit der Reiterlnnen, so zählte zu den wichtigsten Übungen wohl jene, jedes Pferd auch im Gelände jederzeit unter Kontrolle zu haben. Ein Durchfegen der Strecke wurde auch bei übermütigen Pferden nicht geduldet. Sehr viel Wert legte Andre-Riedl auch darauf, dass die Pferde so geritten werden, dass sie keinerlei gesundheitliche Schäden davontragen – Pferd und Reiter versuchten gemeinsam ein individuell geeignetes Trainigsprogramm zu finden. Nach zwei intensiven Trainingstagen waren sich alle einig, dass sie auf jeden Fall weitermachen wollen, denn so manches „Problempferd“ war nach diesem Kurs keines mehr.

Für die jungen Reiter vom Seidlhof war es eine gute Vorbereitung für die heurige Alpe Adria Trophy der Vielseitigkeit und wer weiß, vielleicht kommen bald einige dazu.

Bericht von: Frau Mag. Ingrid Bacher
Quelle: Zeitschrift Pferd plus (07/2011)
Foto: Dr. Christine Pleschberger

Download: Bericht aus Pferd plus „VS-Kurs in Hallegg“

, , , , , , ,

Website sponsered by: